Die Casinos von Paris

Mit seinen zahlreichen Casinos ist Paris Glücksspielzentrum Frankreichs. Poker ist in der französischen Hauptstadt am beliebtesten, weshalb in den meisten Casinos exklusive Poker-Separees vorhanden sind. Zum zusätzlichen Spielangebot zählen hauptsächlich Punto Banco Baccarat (kurz Baccarat) und Blackjack. Das klassische Roulette ist in französischen Casinos durch Le multicolore ersetzt. Die einfache und unterhaltende Variante des Glücksspiels spricht in Frankreich mehr Spieler an. Im Gegensatz zu deutschen Spielcasinos gibt es in Paris kaum Slot-Maschinen.

Aviation Club des France

1907 geöffnet, zählt der Aviation Club de France zu den ältesten Pariser Casinos. Er liegt nahe der Prachtmeile Champs Elysee. Der Club ist für seinen exklusiven Pokerraum berühmt, der nur Mitgliedern offensteht. Er bietet 24 Stunden-Zugang zu 20 Pokertischen an sieben Tagen der Woche. In den restlichen Räumen werden Blackjack, Baccarat, Backgammon und eine Vielzahl verschiedener Pokerarten gespielt. Über die Grenzen Frankreichs bekannt wurde das Casino als Gastgeber für den Grand Prix de Paris und das World Poker Tournament. Es wird empfohlen, einige Casino-Tipps zu lesen, bevor Sie Ihre Reise zu den Casinos von Paris oder online beginnen.

Cercle Central

Das Cercle Central, kurz für Association Cercle Central, ist eine kleine aber renommierte Spielbank. Seit über 50 Jahren wird hier Glücksspiel betrieben. Im Mitgliedsbeitrag von 100 Euro jährlich sind alle Getränke uneingeschränkt enthalten. Im Casino gibt es sechs Pokertische für Texas Hol’dem und Omaha Poker sowie fünf Tische für Baccarat, Blackjack und Le multicolore. Die Öffnungszeiten sind von 19.30 Uhr bis 07.00 Uhr morgens.

Club Barrière

Der Club Barrière liegt elf Kilometer von Paris entfernt in Enghin-les-Bains. Die Anfahrt lohnt sich. Die Besonderheit des Spielcasinos stellten seine Slot-Maschinen dar, ein Angebot, über das sich das Etablissement von der Konkurrenz abhebt. Offiziell Casino Barrière d’Enghien-les-Bains genannt bietet der Club auch Roulette, Blackjack und Baccarat. Die Slot-Maschinen sind täglich ab 10.00 Uhr, die restlichen Tische ab 15.00 Uhr geöffnet. Spielbetrieb ist bis morgens 04.00 Uhr.

Club Montmartre

Das Casino Cercle Clichy Montmartre, abgekürzt Club Monmartre, ist ein kleines Spielcasino. Bereits um 15.00 Uhr täglich geöffnet, bietet das Haus die klassischen Spiele Blackjack, Baccarat, Le multicolore und diverse Pokerarten. Auch finden regelmäßig Pokertourniere mit Bargeldeinsatz statt.

Club Pierre Charron

Erst im Juli 2020 eröffnet, ergänzt der Club Pierre Charron die Glücksspiellandschaft von Paris um ein modernes Casino. In gut gestalteten Innenräumen werden 40 Tische für Poker, Baccarat und Black Jack geboten. Das Casino hat sich zum Ziel gemacht, die Anlaufstelle für Pokerspieler zu werden. Der Zuspruch durch zahlreiche Besucher wird dem gerecht.

Association Cercle Eldo

Ein Geheimtipp ist das versteckt gelegene Cercle Eldo Casino nahe des Boulevards Saint Martin. Mit nur fünf Pokertischen und einem Tisch für Le multicolor ist das Spielkasino zwar im Angebot recht beschränkt, bietet dafür aber eine private Atmosphäre.

Fazit

Vor allem Pokerfans kommen in Paris auf ihre Kosten. Im Zentrum jedes Casinos stehen diverse Pokerspiele. Die Association Cercle Eldo ist der neuste „Place to Be”, den Pokerspieler ansteuern. Einen 24-Stunden Zugang zu allen klassischen Glücksspielen bietet der renommierte Aviation Club des France. Wer lieber im intimen Rahmen spielt, ist im Cercle Eldo gut bedient. Für Spieler, die bei Getränken nicht auf ihre Ausgaben achten möchten, ist das Cercle Central ideal. In dem Club erhalten Mitglieder für 100 Euro jährlich eine Flatrate für die Bar. Der Club Montmartre ist ein Spielkasino für Early Birds, das bereits ab 15.00 Uhr Tische für Blackjack, Baccarat, Le multicolore und Poker öffnet. Slot-Maschinen sind ausschließlich im Club Barrière, elf Kilometer außerhalb von Paris vorzufinden.

Impressum